Bilderflut

Halt, Verkehrskontrolle!

Sie fahren ohne Profil-

wissen sie das ?

Den Lohn der langen Tage

längst als Altpapier recycled.

Obwohl, man müßte es noch sagen,

es ist wie Gift im Menschen verbreitet.

Das Ei des Kolumbus

längst als Umwelt-Omlett verbraten.

Wie lange sollen wir noch

auf die Hilfe der Engel warten ?

Ein Lächeln nimmt mich gefangen

und stürzt mich in die Unendlichkeit des Himmels.

Lange Trauerzüge wandern am Sumpf der Traurigkeit vorbei.

Es ist und bleibt  ne Lüge,

teilt mich und Dich entzwei.

Voran, voran wir schaffen s schon.

Wenn s schiefgeht- bitte: gerechter Lohn!

Zu lange und zu oft vor uns selbst geflohen,

gebetet, gehofft, gehaßt und alles verloren.

Das Hintergründige zu selten in den Vordergrund gestellt,

da hat sich zum Henker auch das Beil gesellt.

Der Kanzler hält noch kurz  ne Rede-

Lange Rede, kurzer Sinn:

wo führt der letzte Weg uns hin?

Blutgetränkte Schweißtropfen perlen von der Stirn

der Stirnlosen.

Wer hat denn eine Stirn, die er uns bieten kann?

Jeden Tag mit der Zeit totgeschlagen,

die wir uns so teuer erkauft haben.

Sollen Ausreden uns etwas ausreden

und richten Richter nur etwas an,

das die Angeklagten selbst bestellt haben?

– Mord a la carte.

Das Tuch des Schweigens peinlich ausgebreitet,

wenn Politiker auf uns einreden,

ihre Ausreden seien keine Lügen.

Wer heute nicht zuerst betrügt,

ist selbst betrogen.

Das Rad der Geschichte wird sich weiterdrehen,

nur um die Menschheit wird es nicht mehr gehen.

Vielleicht geht uns bald  ne Zündkerze auf,

damit der Vergaser uns nicht erneut vergast.

Trotz einem Katalysator hier und dort,

der „run“ auf unsere Luftwege hat längst begonnen.

Wer macht das Rennen:

Krebs, Allergie oder Asthma?

Der Keuchhusten muß erst verschnaufen, während

sich der Krebs mit einer Metastasenlänge vor den

Heuschnupfen schiebt und gewinnt.

Kaufen Sie, saufen Sie!

Profitieren geht über studieren.

Alternative Gelüste im Supermarkt der Tage

mit leichter Schonkost entsorgt.

Zu Hause vor der Flimmerkiste

die große weite Welt geborgt.

Heimliche Bilder

werden immer wilder.

Profitabel geht die Welt zugrunde.

Willenlos werden unsere heimlichen Wünsche geknackt,

angeboten im 6-er Pack.

Der Mensch, auf seine Kaufkraft reduziert,

wird von allen Seiten manipuliert.

Wer schützt uns vor dieser Bilderflut-

längst allgemein geglaubtes Gedankengut ?

Ohrwürmer, die sich festbeißen,

uns nicht mehr loslassen.

Im Preis stark reduziert: Vom Baby bis zum Greisen,

gebongt von musikalischen Registrierkassen.

© Mathias Bleckmann 2004

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.