Kapitel 3 T13

Die Aussage ist wichtig

Reduzieren Sie ihr Foto auf die wesentliche Aussage – weniger ist mehr. Ihr Bild wird erfolgreich verkauft, wenn möglichst wenig nachbearbeitet werden muss. Auf dem Bild sollten so wenig ablenkende Elemente wie möglich zu sehen sein, die nicht die „Grundaussage“ unterstützen.

Zäumen Sie das Pferd von hinten auf

Suchen Sie nach zahlungskräftigen Kunden, in der Regel Dienstleister (Versicherungen, Banken usw.), an die Sie angepasste Business-Motive verkaufen. Führen Sie eine Marktanalyse durch, um besonders zahlungskräftige Klientel zu finden um diese dann mit den passenden Motiven zu bedienen.

Nischen suchen

Auch besondere Nischen ermöglichen gute Verdienstmöglichkeiten. So hat ein findiger Fotograf herausgefunden, dass es einen Markt für gut fotografierte Heizungsthermostate in allen Variationen gibt.

Vitamin B

Möglicherweise haben Sie eine gute Beziehung zu Menschen, die Ihnen Zugang zu schlecht zugänglichen Locations (Flughäfen, Friedhöfe, Militäranlagen) ermöglichen und nutzen auf diese Weise ihren Wettbewerbsvorteil.

Vielleicht haben Sie auch Beziehungen zu „außergewöhnlichen“ älteren oder behinderten Modells, die Ihnen Bilder geben, die extrem selten auf dem Stockmarkt zu finden (aber sehr gefragt) sind.

Die erfolgreichsten (meist verkauften) Fotolia-Bilder des Jahres 2009

Die drei am häufigsten verkaufte Fotolia Bilder 2009 (in alphabetischer Reihenfolge):

undefined

Ioannis Kounadeas – fotolia.com

Fotolia_Monkey_Business_8653783_S-thumb1

Monkey Business – fotolia.com

Fotolia_pressmaster_6202659_S-thumb1

pressmaster – fotolia.com

Resümee

Mein Resümee zu den Top-3-Fotos von Fotolia von 2009:

Fotolia veröffentlichte vor einigen Tagen eine Pressemitteilung mit den meist verkauften Bildern des Jahres 2009. Alles in allem keine große Überraschung: ein Familienfoto und ein Businessfoto über das Thema Zusammenarbeit.

Besonders erwähnenswert ist aber, dass unter den ersten drei Plätzen von Fotolia ein Computer generiertes Bild zu finden ist.

Dieses 3D-Männchen gibt es bei Fotolia und in den anderen Bildagenturen zuhauf. Es begegnet einem schon auf unzähligen Internetseiten und Flyern…es ist einfach universeller einsetzbar als ein Foto, dessen Farbe und Hintergrund diesem eventuell entgegenstehen.

Überlegen Sie sich, womit Sie noch weitere Umsätze bei den Microstock Agenturen machen können.

Erweitern Sie entweder Ihr Portfolio kontinuierlich mit neuen Fotos oder arbeiten Sie sich in neue Techniken wie 3D-Renderings, Stock Footage oder Illustrationen ein. Die Umstellung auf Illustrationen und/oder 3D-Renderings kann sehr erfolgversprechend sein.

Analysieren Sie die Top 10 in Fotolia und anderen Agenturen um sich den Stil und die Qualität anzueignen.

Wenn Sie Vectorgafiken verkaufen wollen, schauen Sie mal bei http://www.graphicgravy.com/ vorbei:

Dort gibt es ein Top10 Ranking für Vectorgrafikverkäufe zu sehen (siehe Grafik unten).

vectorranking

Und zum Schluss schauen wir dem Meister noch selber über die Schulter:

Beim Fotolia Workshop01 “SPEND A DAY WITH YURI ARCURS. LEARN TO SHOOT WHAT SELLS”

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.